Glossar

Act of Violence ist eine Rechtsrockband aus dem Allgäu. 2005 veröffentlichten sie ihr erstes Album. Ihre Liedtexte enthalten Gewaltaufrufe sowie nationalsozialistische und antisemitische Texte. Die Band hat enge Kontakte zur Allgäuer Neonazikameradschaft Voice of Anger.

AfD (Alternative für Deutschland) ist eine extrem rechte und in Teilen rechtspopulistische Partei, die sich 2013 gründete. Die Partei hat teilweise enge Verbindungen zu rechten und extrem rechten Aktivist:innen (u.a. NPD, Identitäre Bewegung, PEGIDA). Seit 2017 sitzt die Partei im Bundestag.

AHA e.V. (Alternative Help Association) ist ein von Mitgliedern der Identitären Bewegung gegründeter Verein. Die Vereinsgründung fand am 11.06.2017 im Barfüßer in Ulm statt. Er tritt nach außen als Hilfsorganisation auf, die Menschen in Kriegsgebieten, besonders in Syrien, mit Spenden unterstützen möchte. Der Verein wird zur Selbstdarstellung der Identitären Bewegung genutzt und ist als öffentlichkeitswirksame Maßnahme zur eignen Verharmlosung aufzufassen. Hinter der Hilfe vor Ort steht das praktisch angewandte Konzept des „Ethnopluralismus“, Menschen helfen, um sie an der Flucht zu hindern.

Der III. Weg ist eine neonazistische Kleinstpartei, die 2013 von ehemaligen Anhänger:innen der NPD und der Kameradschaftsszene (Nachfolge „Freies Netz Süd“) gegründet wurde. Sie ist vor allem in Ost- und Süddeutschland aktiv. Sie vertritt ein extrem völkisches Weltbild und orientiert sich stark am historischen Nationalsozialismus.

Identitäre Bewegung (IB) ist eine extrem rechte Gruppierung, die in Deutschland seit 2012 aktiv ist. Akteur:innen vertreten unter anderem die Ideologie des „Ethnopluralismus“, der von einer Verschiedenartigkeit und Unvereinbarkeit unterschiedlicher Kulturen ausgeht. Die IB gibt sich selbst aktionistisch und intellektuell, und versucht damit ihr rassistisches und völkisches Weltbild zu verschleiern. Organisatorisch gliedert sie sich in Regional- und Ortsgruppen, wie die Identitäre Bewegung Schwaben und die Ortgruppe Ulm.

NPD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands) ist eine 1964 gegründete extrem rechte Kleinpartei. Sie weist starke ideologische Bezüge zur NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei) auf, vertritt ein völkisch-nationalistisches Weltbild und strebt eine homogene „Volksgemeinschaft“ an.

Reichsbürger:innen gehören einer heterogenen Bewegung an, die die Existenz der Bun- desrepublik als legitimen und souveränen Staat nicht anerkennt und deren Rechtsordnung ablehnt. Sie vertreten oft extrem rechte Ideologien, äußern sich geschichtsrevisionistisch und leugnen mitunter den Holocaust. Vorfälle mit Waffeneinsatz zeigen die Gewaltbereitschaft von Teilen der Bewegung.

SSV Ulm 1849 ist ein Ulmer Fußballverein, der aktuell in der Regionalliga Südwest spielt. Seit den 1990ern bis heute gab und gibt es immer wieder rassistische Vorfälle und Angriffe aus der Fanszene, insbesondere von Hooligangruppen. Besonders auffällig sind in den letzten Jahren die Mitglieder folgender Gruppen:

  • Uniteds, gegründet 1997, laut eigen Angaben 18 Mitglieder. Bei vielen Spielen zu sehen.
  • Donau Crew, gegründet 2008, circa 10-15 Mitglieder. Bei vielen Spielen zu sehen.
  • Pubboys, aufgelöst 2019, circa 10 Mitglieder.

Uniter e.V. ist ein 2016 in Stuttgart gegründeter Verein, der sich laut eigener Aussage um die Vernetzung zwischen aktiven und nicht mehr aktiven Sicherheitskräften sowie um deren Weiterbildung kümmert. Dem Verein wird vorgeworfen Teil des „Hannibal“-Netzwerkes, einem extrem rechten Netzwerk aus u.a. Bundeswehrangehörigen und Polizist:innen, zu sein.

Wodans Erben Germania ist eine Gruppe, deren Mitglieder sehr stark mit dem Nationalsozialismus sympathisieren. Eines ihrer Titelbilder auf Social Media zeigt im Hintergrund das Symbol der Schwarzen Sonne. In den meisten Bundesländern gibt es Ableger, sogenannte „Divisionen“ der Gruppierung. Die Divisionen versuchen Bürgerwehren zu installieren. Es gibt Verbindungen zur Anfang 2020 aufgeflogenen Gruppe S., einer mutmaßlichen rechts- terroristischen Vereinigung, deren Mitglieder teilweise aus Baden-Württemberg und Bayern stammen.